DOBENSANA Honig-u.Zitronengeschm.1,2mg/0,6mg Lut.

von Reckitt Benckiser Deutschland GmbH

PZN: 11128039

Inhalt: 24St

4,45 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

(0,19 € / 1 St)

Lieferzeit: Lieferung Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) bei Bestellung bis 15:00 Lieferung am selben Tag, sonst am nächsten Arbeitstag.

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 1 Stunde und 10 Minuten und erhalten Sie Ihre Lieferung noch heute.

Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten

Anwendung und Dosierung
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene bei Bedarf alle 2-3 Stunden 1 Lutschtablette,
die sie langsam im Mund zergehen lassen. Die Tagesdosis sollte 8 Lutschtabletten nicht überschreiten.

Wichtig:
Sollten die Beschwerden länger als 3 Tage anhalten und/oder mit hohem Fieber, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Produktbeschreibung
Erkältungen beginnen häufig mit einem Kratzen im Hals und ehe man sich versieht, werden daraus starke Halsschmerzen.
Die häufigste Ursache hierfür ist eine Infektion,die entweder durch Viren oder Bakterien verursacht wird.
Die medizinischen Wirkstoffe von Dobensana Honig- und Zitronengeschmack Lutschtabletten bekämpfen nahezu alle im Mund vorkommenden Bakterien, sowie bestimmte Viren,
die Infektionen und damit Entzündungen auslösen können, ohne Antibiotikum zu enthalten.

Verträglichkeit
Die Wirkstoffe 2,4-Dichlorbenzylalkohol (DCBA) und Amylmetacresol (AMC) gelten als gut verträglich und haben ein gutes Sicherheitsprofil.

Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol
Dobensana Honig- und Zitronengeschmack 1,2 mg / 0,6 mg Lutschtabletten

Warnhinweise:
Enthält Menthol, Glucose, Sucrose (Zucker) und Honig (Invertzucker). Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Indikation:
Zur unterstützenden Behandlung bei Entzündungen der Rachenschleimhaut, die mit typischen Symptomen wie Halsschmerzen, Rötung und Schwellung einhergehen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei schweren Halsentzündungen oder Halsschmerzen, die mit hohem Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen einhergehen oder länger als 3 Tage anhalten, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen. - Grundsätzlich ist bei bakteriellen Infektionen die Notwendigkeit einer gezielten antibiotischen Therapie abzuklären. - Bei Verdacht auf eine Virusinfektion stellt das Arzneimittel keine kausale Therapie dar. - Bei Verdacht auf eine Pilzinfektion ist die Behandlung mit einem geeigneten Antimykotikum erforderlich.
Wirkstoffe:
2,4-Dichlorbenzylalkohol, Amylmetacresol